Schädigt Schwarzkümmelöl die Leber?

Bei dem Schwarzkümmelöl auf Sanasis.ch handelt es sich um ein natürliches Universalmittel, welches als natürliches Hausmittel gegen viele Beschwerden hilft. Viele verschiedene Krankheiten sollen damit geheilt werden und diese Überzeugung hatte bereits der Prophet Muhammad vor mehr als 1300 Jahren. Gerade in Mittelmeerländern und Orient hat der Einsatz des Öls lange Tradition. Genutzt wird es dort für die Stärkung von dem ganzen Organismus. In der heutigen Zeit das Öl überall beliebt und dies als nebenwirkungsarme, natürliche Alternative zu den pharmazeutischen Produkten.

 

Was sollte zu dem Schwarzkümmelöl beachtet werden?

Schwarzkümmelsamen werden für das Öl gepresst. Am besten ist, wenn diese kalt gepresst wurden, denn manche Inhaltsstoffe sind empfindlich gegenüber Wärme. In dem Schwarzkümmelöl steckt:

  • Ungesättigte Fettsäuren wie Linolsäure
  • Ätherische Öle
  • Mineralstoffe wie Magnesium, Selen oder Zink
  • Aminosäuren
  • Vitamine

Das Schwarzkümmelöl wirkt damit antioxidativ, antimykotisch und auch desinfizierend. Viele der Inhaltsstoffe machen das Heilmittel wirkungsvoll für die Anwendung für Organismus, Haar und Haut. Auf das Immunsystem hat das Schwarzkümmelöl somit eine harmonisierende, natürliche Wirkung. Genutzt wird das Öl daher für die ganzheitliche Therapie der Immunschwäche und Allergien. Bei der kalten Jahreszeit wird Schwarzkümmelöl von Sanasis.ch genutzt, damit die Erkältungskrankheiten bekämpft werden oder zumindest Beschwerden gelindert werden. Die Dämpfe wirken dabei entkrampfend und schleimlösend. Continue reading „Schädigt Schwarzkümmelöl die Leber?“

5 Tipps um eine Azidose zu vermeiden

Die meisten Menschen sind stetigem Stress ausgesetzt, essen kaum mehr Gesundes und schlingen ihre Mahlzeiten nur so herunter. Dass das nicht gesund ist, wissen wir alle, vielleicht hat man auch schon mal was von Übersäuerung, der so genannten Azidose gehört. Doch was passiert genau mit unserem Körper, wenn er übersäuert ist? Continue reading „5 Tipps um eine Azidose zu vermeiden“

Drei Nahrungsmittel, die Ihnen beim Gewichtsverlust helfen

Das eine Nahrungsmittel, dass Ihnen dabei hilft dünn zu werden gibt es nicht. Sie sollten verschiedene nahrhafte Nahrungsmittel in Ihrer Ernährung haben. Wenn Sie Gewicht verlieren möchten, sollten Sie diese drei Nahrungsmittel jeden Tag zu sich nehmen.

Nüsse

Nüsse sind reich an Ballaststoffen und Protein. Sie können sättigen und für lange Zeit das Hungergefühl unterdrücken. Außerdem enthalten sie einfach gesättigte Fette. Dies sind gesunde Fette und sind gut für Ihr Herz.

Nüsse können das Bauchfett reduzieren. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie den ganzen Tag nur Nüsse essen sollten. Essen Sie nicht mehr als eine Unze jeden Tag, ansonsten nehmen Sie zu viele Kalorien zu sich.

Joghurt

Joghurt ist lecker. Heutzutage gibt es Joghurt in verschiedenen Geschmäckern. Doch normaler Joghurt ist noch am Besten um Gewicht zu verlieren. Er ist reich an Protein und wird Sie besser sättigen als andere kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel. Außerdem ist in Joghurt Kalzium enthalten, welches bei der Gewichtsabnahme hilft. Sie sollten ca. acht Unzen Joghurt jeden Tag essen.

Vollkornprodukte

Vollkorn hat Ballaststoffe, welche gut zum abnehmen sind. Der Körper verdaut Vollkornprodukte nur langsam, also fühlen Sie sich für lange Zeit voll. Sie werden weniger schnell hungrig und essen somit weniger. Essen Sie eine Scheibe Brot oder eine Tasse trockenes Müsli zum Frühstück.

Eine halbe Tasse gekochter Reis oder Nudeln erzielt den gleichen Effekt. Statt eine verarbeitete Version zu essen sollten Sie Vollkorn essen wenn Sie Gewicht verlieren möchten.

Sie sollten sicher stellen, dass diese Nahrungsmittel Teil Ihrer täglichen Ernährung sind. Überspringen Sie niemals ein Frühstück. Ihr Frühstück sollte Kohlenhydrate, Proteine und Fette enthalten. Sie sollten Junk Food vermeiden. Treiben Sie regelmäßig Sport und führen Sie eine ausgewogene Ernährung um Gewicht zu verlieren.

Vier häusliche Mittel um eine Erkältung oder die Grippe zu behandeln

Jedes Jahr leiden Menschen unter einer Erkältung oder der Grippe. Am häufigsten passiert dies wenn die Jahreszeiten sich ändern. Es gibt einige sehr effektive Hausmittel für die Erkältung oder die Grippe, die Ihnen schnell Linderung verschaffen können.

Nase putzen

Wenn Sie an einer Erkältung leiden, sollten Sie sich oft die Nase putzen, statt den Schleim hochzuziehen. Pusten Sie nicht zu doll, ansonsten werden Sie Ohrenschmerzen bekommen. Die richtige Art Ihre Nase zu putze ist einen Nasenflügel herunterzudrücken und mit dem anderen zu pusten. So wird sich der Schleim schnell auflösen.

Trinken Sie warme Flüssigkeiten

Bleiben Sie hydriert wenn Sie eine Erkältung oder die Grippe haben. Dies verschafft den Schleimhäuten in Ihrem Rachen und der Nase Linderung. Es ist sehr schwierig mit einer verstopften Nase zu schlafen. Trinken Sie heißen Kräutertee bevor Sie ins Bett gehen. Außerdem sollten Sie auch tagsüber warmes Wasser und Tee trinken.

Gurgeln

Wenn Sie einen gereizten Rachen haben, sollten Sie gurgeln. Gurgeln Sie mindestens vier Mal am Tag mit einem halben Teelöffel Salz und warmen Wasser. Sie werden sich bald besser fühlen.

Verwenden Sie ein zusätzliches Kissen

Wenn Sie schlafen, benutzen Sie ein zusätzliches Kissen. Dies kann Ihren Kopf anheben und der verstopften Nase helfen. So können Sie gut schlafen. Ansonsten fühlen Sie sich unwohl, da es sein kann dass Ihnen das atmen schwer fällt.

Erkältungen und die Grippe sind sehr geläufig. Wenn sie jedoch nicht behandelt werden, können sie dem Körper schaden. Achten Sie darauf viel Ruhe zu bekommen und gesundes Essen zu essen um bei Kräften zu bleiben. Wenn Sie keine Besserung sehen nachdem Sie diese Hausmittel ausprobiert haben, sollten Sie sich an einen Arzt wenden.

Fünf schlechte Gewohnheiten, die Sie sofort aufgeben sollten

Die meisten von uns haben einige schlechte Gewohnheiten, die schlecht für unsere Gesundheit sein. Wenn wir diese Gewohnheiten aufgeben können, führt dies zu einem gesunden Leben. Hier sind einige häufige schlechte Gewohnheiten, die Sie aufgeben sollten um gesund zu bleiben.

Nase popeln

Dies ist eine sehr schlechte Angewohnheit und die meisten von uns merken gar nicht, wie schlecht es für die Gesundheit sein kann. Zunächst mal ist es eklig und sozial inakzeptabel. Zweitens fassen Sie am Tag viele verschiedene Dinge mit Ihrer Hand an. Die Bakterien gelangen in Ihre Nase, wenn Sie anfangen zu popeln. Dadurch fängt man sich leicht Erkältungen, die Grippe oder andere Infektionen ein.

Wenig schlafen

Wenn Sie glauben dass es gut ist, dass Sie tagsüber so viel arbeiten können um dann nachts nur so wenig zu schlafen wie möglich, liegen Sie falsch. Unser Körper benötigt Ruhe und wenn Sie konstant weniger als sechs Stunden schlafen, werden Sie schnell krank. Sie sollten mindestens sieben bis acht Stunden schlafen, damit Ihr Körper richtig funktioniert.

Fernsehen

Stundenlang fern zu sehen ist eine Lieblingsbeschäftigung für viele Menschen. Doch während Sie fernsehen oder auf Ihrer Couch liegen, fangen Sie auch an an ungesunden Snacks zu knabbern. Langes Sitzen verursacht Fettleibigkeit. Außerdem führt zu langes fernsehen zu Augen- und Herzproblemen.

Absätze tragen

Frauen lieben es Absätze zu tragen. Das lässt Sie schlauer und größer aussehen. Doch die ganze Zeit Absätze zu tragen kann Rücken- und Beinschmerzen verursachen. Außerdem kann dies Arthritis verursachen.

Negativ sein

Sie sollten stets positiv eingestellt sein. Wenn Sie die ganze Zeit nur negativ sein, werden Sie leichter gestresst. Sie werden unter Depressionen leiden, was sich auch körperlich niederschlagen wird.

Dies sind die häufigsten schlechten Angewohnheiten, die wir uns mit der Zeit angewöhnen. Wir sollten diese Angewohnheiten aufgeben und versuchen ein gesundes Leben zu führen. Wir sollten auch andere dazu anregen, gute Angewohnheiten zu pflegen im Sinne einer guten Gesundheit.